Stiftung Naturschutz
Stiftung Naturschutz

Herbana GmbH

Zur naturschutzdienlichen Beweidung von insbesondere Wiesen, Halbtrockenrasen, Magerrasen, Heiden, die Landschaftspflege durch Weidetiere allgemein und Weidedienstleistungen hat die Stiftung Naturschutz 2016 die Herbana GmbH gegründet. "Herbana" ist Latein und bedeutet "die Gras fressende". Sie bringt im günstigen Zeitraum, in der passenden Dauer und Kombination ihre Ziegen, Schafe, Esel, Galloway- und Zwergzebu-Rinder auf die durch Beweidung zu pflegenden Flächen. Dabei ist das jeweilige Naturschutzziel Grundlage. Auftraggeber ist die Stiftung Naturschutz selbst sowie zunehmend in größerem Umfang auch z.B.  das Referat 56 des Regierungspräsidiums Karlsruhe, die Biotopbetreuung in Rheinland-Pfalz, Straßenbauämter, verschiedene Kommunen, Firmen und Privatleute.  Meist liegen die Einsatzorte der Tiere in der Metropolregion Rhein-Neckar, teilweise aber auch - meist für Spezialaufgaben - in Mittelbaden. 2021 werden bereits ca. 100 ha beweidet.

Häufige Fragen

Weidetelefon

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Naturschutz