Stiftung Naturschutz
Stiftung Naturschutz

der Lungenenzian kam in den 2000er Jahren entlang des baden-württembergischen Oberrheins nur noch an zwei Standorten in Neuried und Rheinau in wenigen Exemplaren vor [Verbreitungskarte; Quadrate: Vorkommen in den 2000er Jahren, Kreise: frühere Vorkommen, dort ausgestorben]. 2012 wurde durch die Stiftung Naturschutz eine Streuwiese bei Kehl-Goldscheuer regeneriert, auf der er bis in die 1970er Jahre wuchs. Schon 2016 hatte sich die erste blühende Pflanze aus noch im Boden schlummernden Samen entwickelt. Wir hoffen, dass - wie schon in anderen Fällen in der Umgebung - in den nächsten Jahren noch mehr Exemplare dazukommen.

Lungenenzian
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stiftung Naturschutz